Bei der Inspektion wird Ihr Fahrzeug gründlich durchgecheckt und alle wichtigen Systeme werden auf Ihre volle Funktionsfähigkeit hin geprüft. Dabei kommt es dann oftmals vor, dass kleinere aber auch größere Mängel festgestellt werden.

Im TÜV Mängelreport von 2011 wurden bei 28,2 % der zur Hauptuntersuchung vorgeführten Fahrzeuge leichte Mängel beanstandet bei 19,5% sogar erhebliche. Besonders viele Fehler fanden die TÜV-Prüfer an der Beleuchtung, Vorder- und Hinterachsen sowie an Bremsleitungen und Schläuchen.

Stellen wir also einen Mangel an Ihrem Fahrzeug fest, der aus Sicht des Fachmanns sofort behoben werden sollte, rufen wir Sie umgehend an und bieten Ihnen diese Reparatur zum Festpreis an. Sie können dann anhand unseres Angebots entscheiden, ob die Reparatur mitgemacht werden soll oder nicht.

Sollte der Mangel so gravierend sein, dass wir die Reparatur nicht am selben Tag durchführen können, weil zum Beispiel die benötigten Ersatzteile nicht sofort verfügbar sind oder aber die Arbeit mehrere Stunden dauert, so gibt es in der Regel zwei Möglichkeiten für Sie. Entweder, Sie lassen Ihr Fahrzeug noch bei uns und wir stellen Ihnen abends einen Ersatzwagen zur Verfügung oder Sie erhalten Ihren Wagen am Abend zurück und wir vereinbaren einen neuen Termin zur Beseitigung des Mangels. Für Sie eben wieder so bequem wie möglich.